Kuck & Klick

Kuck & Klick

Verkehrsprogramm für die Erste Klasse - Grundschule



Lernziel

Kindern im Alter von 6-7 Jahren
(1. Schulklasse) werden die Gefahren des Straßenverkehrs aus der Sicht des Fußgängers, aber auch des Mitfahrers vor Augen geführt, um daraus lebenswichtige Verhaltensweisen zu lernen.

Warum?

Die Welt des Straßenverkehrs ist nicht die Welt unserer Kinder

Ihr Drang nach Bewegung, Selbstständigkeit und Freiheit sowie ihr Spieltrieb stehen oft im Gegensatz zur alltäglichen Verkehrswelt der Erwachsenen.

Deshalb kommt es immer wieder zu Konfliktsituationen im Verkehr, wobei die Kinder als schwächste Verkehrsteilnehmer immer das Nachsehen haben.

Besonders als Fußgänger und als Mitfahrer sind Kinder sehr gefährdet. Diese zwei Unfallarten machen ungefähr 90% aller Unfälle mit Kindern unter 14 Jahren aus.

Lernen durch Erleben

Kinder als Fußgänger


Verhaltensmuster
• am Bürgersteig
• beim Überqueren der Straße
• bei parkenden Fahrzeugen
• an Kreuzungen und Ampeln
• mit anderen Verkehrsteilnehmern



Kinder als Mitfahrer


Sicherheitsgurte
die Kinder erleben in einem eigens konstruierten Elektroauto, wie sie bei einer Notbremsung mit dem Sicherheitsgurt gesichert sind. Eine daneben sitzende Puppe ohne Gurt kippt bei diesem Bremsmanöver haltlos nach vorne.

Vertiefung des Lernerfolges


Beim Bearbeiten von Arbeitsblättern, in denen alle Gefahrensituationen dargestellt sind die das Kind erlebt hat, werden die erworbenen Erfahrungen wiederholt und weiter vertieft.

Austragungsort
Turnsaal oder anderer Saal (Mindestlänge 15m und wenn möglich im Erdgeschoss oder einfach zu erreichen).

Zeit und Personenbedarf
Kursdauer 2 Stunden pro Klasse
2 InstruktorInnen des Centre de Formation pour Conducteurs

Kosten und Anmeldung
Kurstermin telefonisch mit dem Centre de Formation pour Conducteurs in Colmar-Berg (Tel: 85 82 85-1) vereinbaren. Kosten auf Anfrage.

Vorbereitung
• Großer Saal mit Stromanschluss 220 V
• Kinder auf das Ereignis einstimmen

Kuck&Klick konzentriert sich auf die Kinder der 1. Klasse und behandelt die zwei Problemthemen: das Kind als Fußgänger und das Kind als Mitfahrer. Kuck&Klick ist ein zusätzliches Programm für die Primärschule und fügt sich nahtlos in die bestehenden Programme Kasperltheater (Kindergarten), Verkehrsgarten (3. und 4. Klasse) und Coupe Scolaire (5. und 6. Klasse) ein. Das Centre de Formation pour Conducteurs besitzt die Kapazität und das Know How landesweit alle erste Klassen der Primärschule in einem Schuljahr zu unterrichten.

Anruf genügt! ( # 85 82 85-1)

Die Mobilität und die Sicherheit unserer Kinder

Mitteilung der Regierung

Die Regierung hat sich zur Aufgabe gemacht die Unsicherheit auf unseren Straßen zu verbannen und, neben den schon bestehenden Sicherheitsprogrammen in den Schulen, weitere Initiativen zu fördern.

Das Verkehrssicherheitskonzept "Kuck&Klick" spricht genau die Problematik der Kinder im schulpflichtigen Alter als Fußgänger und Mitfahrer an und gründet auf dem pädagogischen Prinzip des "Lernen durch Erleben". Wir sind sicher, dass dieses Programm dazu beitragen wird, das Verhalten der Schulkinder im Straßenverkehr weiter zu verbessern und die Zahl der Unfälle zu vermindern.

Wir danken dem "Centre de Formation pour Conducteurs" für diese Initiative. In der Hoffnung, dass viele Gemeinden sich am Programm beteiligen werden, danken wir allen Gemeinden, Schulen, Partnern und Eltern im voraus für ihr Engagement und wünschen den Veranstaltern viel Erfolg und den Kindern sowohl Spaß als auch gute Lernerfolge.